Migration

Die Auslöser für Bestandsmigrationen sind vielfältig: Altsysteme werden abgelöst, wenn etwa die Kosten für die parallele Pflege mehrerer Systeme reduziert werden sollen oder wenn neue Anforderungen des Gesetzgebers oder der Aufsichtsbehörde dort nicht mehr abbildbar sind. Fusionen von Versicherungsunternehmen, Bestandsübernahmen, Run-Off-Szenarien, Synergiegewinne durch die Wartung nur eines Systems, wegfallendes Inhouse-Know-how oder fehlender Support des Altsystems sind weitere Auslöser.

Digitalisierung

Die digital vernetzte Gesellschaft stellt die Versicherungsunternehmen vor große und unvermeidliche Herausforderungen. Um die Chancen dieser digitalen Entwicklung bestmöglich zu nutzen, sind genaue Analysen der Möglichkeiten des eigenen Versicherungsunternehmens ebenso erforderlich wie ein strukturiertes und gleichzeitig agiles Vorgehen auf dem Weg zu einer digitalen Transformation.

Bestandsführung

Als zentrales Informationssystem eines Lebensversicherers unterliegt die Bestandsverwaltung fortlaufenden Weiterentwicklungen. Anforderungen des Marktes sind hierfür ebenso verantwortlich, wie sich ständig ändernde gesetzliche Vorgaben. Der Schlüssel für eine effiziente und effektive Unterstützung der fachlichen Prozesse und des Vertriebs bildet eine flexible, zukunftsfähige Verwaltungssystemarchitektur, die es dem Versicherer erlaubt, schnell und zielgenau auf die Bedürfnisse von Kunden und Vertriebspartnern zu reagieren und effizient gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.

Geschäftsprozesse

Aufgrund des steigenden Marktdrucks in der Lebensversicherungsbranche ist der Kundenservice gedrängt, sich noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten ohne die Kosteneffizienz aus den Augen zu verlieren. Dies erfordert das Aufbrechen traditioneller Wertschöpfungsketten und zwingt in zunehmendem Maße das Denken in Prozessen.

Rechenkern & technische Bestandsführung

Rechenkerne und Module zur Technischen Bestandsführung (TBF) müssen bei Lebensversicherern langfristig und in hohem Maße zuverlässig verfügbar sein. Dazu bedarf es einer robusten Konzeption. Immer häufiger und immer schneller müssen sie jedoch auch darauf ausgerichtet werden, neue Anforderungen flexibel zu bewältigen.

Testautomatisierung & -management

Für Versicherungsunternehmen liegt ein enormes Sparpotenzial in der Automatisierung und Optimierung von Testprozessen, die als kontinuierliche Qualitätsprüfung und -sicherung für Softwareentwicklungen unverzichtbar sind. Darüber hinaus sichert ein individuell zugeschnittenes Testmanagement einen hohen Qualitätsstandard verbunden mit dem effizienten Einsatz von Testressourcen. vtmw konnte durch den Einsatz maßgeschneiderte Testsoftware im Rahmen von Regressionstests Reduzierungen von bis zu 60 % des Gesamtaufwands erzielen.

Perspektiven für Mitarbeiter

vtmw bietet als mittelständisches Beratungs- und Entwicklungshaus vielfältige Perspektiven für engagierte MitarbeiterInnen.

Kontakt

vtmw AG
Landsberger Straße 302
D-80687 München

Tel.: +49 (0)89 7801667-0
Fax: +49 (0)89 7801667-68

E-Mail: info@vtmw.de